Rollator

Mobilität nach Schlaganfall - Gehwagen / Rollator

Rollatoren gibt es in vielen Ausführungen. Nicht alle auf dem Markt vorhandenen Modelle werden von der Krankenkasse finanziert.

Wenn Sie ein bestimmtes Modell favorisieren, kann es sein, dass Sie dieses ganz oder anteilig bezahlen müssen. 

Lassen Sie sich bei der Wahl eines Rollators beraten

Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrem Sanitätshaus über die Zuzahlungsmodalitäten der verschiedenen Modelle. Die Varianten, die von der Kasse übernommen werden, bestehen meist aus Stahl. Sie sind deshalb recht schwer und sperrig, dafür aber sehr robust. Die aus Aluminium gefertigten Rollatoren sind zwar viel leichter zu handhaben und zusammenzufalten, sind aber auch deutlich teurer.

Wichtig bei der Wahl des richtigen Rollators:

  • In welchem Umfeld soll er zum Einsatz kommen?
  • Wie sind Ihre körperlichen Einschränkungen?

Bei Rollatoren besteht die Möglichkeit, Unterarmauflagen anzubringen, um auch bei fehlender oder unzureichender Handaktivität das Gehen am Rollator zu ermöglichen. Ist die Gehfähigkeit extrem eingeschränkt, gibt es spezielle Gehwagen, die aber zumeist nur in Therapiesituationen benutzt werden, um das Gehen zu trainieren.

Avatar

Kontakt zu Service- u. Beratungszentrum