Schlaganfall-Helfer in Thüringen

Schlaganfall-Helfer in Thüringen

Elf Ehrenamtliche absolvierten in Arnstadt den Kurs zum Schlaganfall-Helfer. Drei örtliche Rotarier-Clubs unterstützen das Projekt.

An drei Wochenenden lernten die elf Kurs-Teilnehmer viel über den Schlaganfall. Es ging um die Entstehung, die Behandlung und die Folgen des Schlaganfalls, aber um sozialrechtliche Themen sowie Gesprächsführung. Damit sind die Ehrenamtlichen bestens gerüstet für ihre künftige Aufgabe: Als Schlaganfall-Helfer wollen sie Betroffene im Alltag begleiten.

Gemeinsam mit Kooperationspartnern Schlaganfall-Helfer ausbilden

Ziel der Stiftung ist es, dass möglichst in ganz Deutschland ehrenamtliche Helfer Schlaganfall-Betroffenen zur Seite stehen. Dafür braucht es allerdings Kooperationspartner, die die Organisation und Finanzierung vor Ort übernehmen. In Thüringen haben sich mehrere Akteure zusammengeschlossen. Die Rotarier-Clubs aus Erfurt, Ilmenau und Arnstadt unterstützen die Idee, die Malteser übernehmen die Vermittlung zwischen Helfern und Betroffenen.

Schlaganfall-Helfer sind eine optimale Ergänzung zu den professionellen Pflegeleistungen

Frederike Prisett, Projekt-Mitarbeiterin bei der Schlaganfall-Hilfe, besuchte die neuen Helfer und zeigte sich beeindruckt von deren Engagement. „Die Männer und Frauen geben den Schlaganfall-Betroffenen etwas sehr Wertvolles: Zeit. Viele Betroffene würden ohne diese Hilfe zum Beispiel kaum spazieren gehen oder kochen können. Die Helfer sind eine optimale Ergänzung zu den professionellen Pflegeleistungen.“

Ansprechpartner für die Region Thüringen

Betroffene aus der Region, die sich einen Helfer wünschen, wenden sich an 0151 21898982 oder malteser.schlaganfall@malteser.org

Projekt Schlaganfall-Helfer

Mehr zum Projekt und wo Sie Ansprechpartner in Ihrer Region finden, haben wir Ihnen auf dieser Seite zusammengestellt.