Aktion Kinder Schlaganfall-Hilfe - Vielfältige Unterstützung in der Not

Die Aktion Kinder Schlaganfall-Hilfe hilft auf vielfältige Weise betroffenen Familien und verbessert deren Versorgung. Unterstützen Sie gezielt und dauerhaft die Kinderprojekte der Stiftung.

1993 gründete Liz Mohn die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe. Bereits im Jahr 2000 begann die Stiftung mit ersten Projekten für Kinder. Daraus entstand die Aktion Kinder Schlaganfall-Hilfe, die heute auf vielfältige Weise betroffenen Familien hilft und deren Versorgung verbessert.

Basisseminar

Beim sogenannten Basisseminar stehen verschiedene Experten wie Mediziner, Psychologen und Therapeuten für Fragen der Eltern zur Verfügung. Im Expertenkreis erhalten Mediziner, Therapeuten und Pflegekräfte ein fachliches Update zum kindlichen Schlaganfall. Auch unter Fachleuten ist das Wissen über den kindlichen Schlaganfall nur wenig verbreitet. 

Familiencamps

Bei den Familiencamps der Schlaganfall-Hilfe stehen die psychosozialen Probleme der Familien im Vordergrund. Eltern entwickeln im Gespräch untereinander und gemeinsam mit Therapeuten Lösungsansätze. Vielen ist schon die Erkenntnis, mit ihrem Problem nicht allein zu sein, eine große Hilfe. Auch für Geschwisterkinder gibt es spezielle Angebote. Zum zweiten Mal fand in diesem Jahr ein Musikworkshop für schlaganfallbetroffene Kinder statt. Für drei Tage in die Rolle eines Rockstars zu schlüpfen ist für sie nicht nur eine erholsame Abwechslung vom Alltag, den oft die Krankheit bestimmt. Beim Abschlusskonzert vor Eltern und Freunden auf der Bühne zu stehen gibt ihrem Selbstbewusstsein einen kräftigen Schub. Und ihre Eltern können nach langer Zeit einmal wieder ein paar unbeschwerte Tage miteinander verbringen.

Schlaganfall-Kinderlotse

Mit dem ersten Schlaganfall-Kinderlotsen hat die Aktion Kinder Schlaganfall-Hilfe ein Zeichen gesetzt. Seit 2012 berät er von Bremen aus Familien in ganz Deutschland, finanziert durch Spendenmittel der Schlaganfall-Hilfe. Mittlerweile begleitet der Lotse rund 170 Familien.

Förderung von Versorgungszentren

An der Universitätsklinik Münster unterstützt die Stiftung seit vielen Jahren die Arbeit von Dr. Ronald Sträter und seinem Team durch die Förderung einer Arztstelle. Daraus entwickelte sich das neueste Projekt: die Förderung von Versorgungszentren für die Behandlung schlaganfallbetroffener Kinder, sogenannter Pediatric Stroke Centers, in ganz Deutschland. Ziel ist, dass künftig kein schlaganfallbetroffenes Kind mehr als 200 km für eine qualifizierte Diagnose und eine optimale Therapie reisen muss.

Liz Mohn Kinder-Schlaganfall-Fonds

Um die Hilfe für betroffene Kinder und ihre Familien langfristig zu sichern und noch nachhaltiger zu gestalten, hat die Präsidentin der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe, Liz Mohn, im Jahr 2015 den Liz Mohn Kinder-Schlaganfall-Fonds gegründet. Spender, Stifter und Erblasser können durch ihn gezielt und dauerhaft die Kinderprojekte der Stiftung fördern.

Dennis Bluemke

Kontakt zu Dennis Bluemke