Phasen

Die Phasen der neurologischen Rehabilitation

Die Krankenhausbehandlung nach einem Schlaganfall dauert im Schnitt sieben bis zehn Tage. So früh wie möglich sollten Sie den behandelnden Krankenhausarzt ansprechen, ob im Anschluss eine Rehabilitationsmaßnahme möglich ist.

Nach einem Schlaganfall helfen Reha-Maßnahmen, die dauerhaften Folgen der Erkrankung zu verringern. Die Ansprüche auf ein selbstbestimmtes Leben mit einer Behinderung, auf Erhaltung der Erwerbsfähigkeit und die Vermeidung oder Minderung von Pflegebedürftigkeit sind gesetzlich geregelt. Grundsätzlich gilt: „Reha vor Rente!“ und „Reha vor Pflege!“

Das Phasenmodell der neurologischen Rehabilitation

Im Bereich der Neurologischen Rehabilitation gibt es nach der Bundesarbeitsgemeinschaft Rehabilitation (BAR) ein so genanntes Phasenmodell mit den Phasen A bis F. Je nach Hilfebedarf des Patienten kommt für ihn eine bestimmte Rehabilitationsphase infrage.

Im Verlauf der Rehabilitation kann es bei zunehmender Selbstständigkeit zu einem Wechsel in die nächste Phase kommen. Auch bei schnellen Fortschritten im Bereich der Selbstständigkeit können Patienten eine Phase überspringen. Dafür wird der Patient durch den behandelnden Arzt in seinem Hilfebedarf eingeschätzt.

Die neurologische Rehabilitation ist in die folgenden Phasen eingeteilt:

 

Avatar

Kontakt zu Christina Habig