Neuigkeiten aus der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe

Aktuelles

Weitere Meldungen

 

05.06.2020: Schöne Ehrung für Selbsthilfe

Drei Selbsthilfe-Gruppen aus dem Netzwerk der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe wurden jetzt für ihr vorbildliches Engagement ausgezeichnet.

(© <p>Fotolia</p>)

29.05.2020: Weltnichtrauchertag: Risiken potenzieren sich

„Raucher haben ein etwa doppelt so hohes Risiko für einen Hirninfarkt und ein doppelt bis vierfach erhöhtes Risiko für eine Gehirnblutung“, erklärt Miriam Mashkoori, Präventionsexpertin der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe. Noch gefährlicher wird es, wenn noch andere Risikofaktoren hinzukommen.

20.05.2020: Auszeichnung für seriöse Arbeit

Das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) hat der Schlaganfall-Hilfe erneut sein Spendensiegel verliehen. Es ist ein Markenzeichen für seriöse Spendenorganisationen.

 

05.05.2020: Hand-Hygiene bei Halbseitenlähmung

Gemeinsam mit Experten der Aatalklinik hat die Schlaganfall-Hilfe Tipps für die Hand-Hygiene für Menschen mit einer Halbseitenlähmung zusammengestellt.

 

27.04.2020: Fachkräfte für die Pflege gesucht

Auch die Schlaganfall-Hilfe unterstützt das Projekt #pflegereserve. Wer früher als examinierte Pflegekraft gearbeitet hat, nun aber nicht mehr in der Pflege tätig ist, kann sich melden, um die Kollegen im Krankenhaus, Pflegeheimen oder anderen Notfalleinrichtungen zu entlasten.

(© <p>Fotolia</p>)

21.04.2020: Wiederholter Schlaganfall: Hilfe durch gesunde Hirnhälfte

Bei einem wiederholten Schlaganfall in der linken Hirnhälfte ist oft die Sprache der Patienten beeinträchtigt. Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Kognitions- und Neurowissenschaften in Leipzig (MPI CBS) haben nun herausgefunden, dass die rechte Hirnhälfte für die Erholung eine wichtige Rolle spielt.

 

14.04.2020: Ratgeber für Elektrorollstühle

Die neueste Ausgabe des Ratgebers MOBITIPP widmet sich jetzt auf 96 Seiten umfassend dem Thema Elektrorollstühle.

09.04.2020: Notfall-Ausweis und Smartphone - Nie waren sie so wichtig

Wer mit Schlaganfall-Verdacht in die Klinik kommt, benötigt eine schnelle Behandlung. Doch die Corona-Krise kann die Therapie-Entscheidung gefährden. Die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe wirbt deshalb dringend für einen Notfall-Ausweis und eine Kontaktmöglichkeit zu den Angehörigen.

02.04.2020: Mit Schlaganfall immer in Krankenhaus

Schlaganfälle gibt es immer – daran ändert auch das Corona-Virus nichts. Dennoch hat die Berliner Charité festgestellt, dass die Ärzte seit Beginn der Pandemie weniger Schlaganfall- und Herzinfarktpatienten behandeln .

22.03.2020: Marco Vollers verabschiedet sich

2012 war Marco Vollers der erste – und lange Zeit auch einzige – Schlaganfall-Kinderlotse in Deutschland. Mehrere hundert Familien mit betroffenen Kindern hat er seitdem betreut. Nun nimmt er schweren Herzens Abschied.