Richtig handeln bei
Schlaganfall
Aktion Kinder
Schlaganfall-Hilfe

Newsletter

Web Content Anzeige

Prominente Stimmen

 

unheilig_der_graf_klein.png

Der Graf - Musiker

unheilig_der_graf_klein.png  

Der Kontakt mit schlaganfallbetroffenen Kindern in Friedehorst – das ist schon jetzt eine bleibende Erinnerung. Deshalb freue ich mich auch besonders, hier die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe unterstützen zu können. Diese Kinder haben ihren Schlaganfall teilweise bereits vor der Geburt noch im Bauch ihrer Mutter  erlitten. Ein Schlaganfall ist ein Schicksalsschlag, der auch für Erwachsene schwer auszuhalten ist. Daher ist es vielleicht das Beeindruckendste für mich, mit welcher Selbstverständlichkeit und Leichtigkeit diese Kinder über ihre Beeinträchtigungen hinwegsehen. Das relativiert für mich selbst Einiges. Wir alle können Vieles von ihnen lernen.

Alexandra Kamp - Schauspielerin

AlexandraKamp.png  

"Prävention ist wichtig. Das hat die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe schon vor vielen Jahren erkannt. Sie informiert über Risikofaktoren und mögliche Verhaltensänderungen. Sie leistet damit wertvolle Arbeit. Denn: Viele Schlaganfälle oder andere Gefäßerkrankungen können durch effektive Vorbeugung verhindert werden. Auch ich unterstütze diese Arbeit."

Eva Luise Köhler

EvaLuiseKöhler.png  

"Die Zeit spielt bei einem Schlaganfall eine wichtige Rolle. Wenn der Patient innerhalb von drei Stunden nach einem Schlaganfall in ein Krankenhaus kommt, können meist die schlimmsten Folgen verhindert werden. Es ist mir sehr wichtig, dass möglichst viele Menschen verstehen, dass der Schlaganfall ein Notfall ist."

Horst Naumann - Schauspieler

HorstNaumann.png  

"Die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe informiert die Öffentlichkeit darüber, dass ein Schlaganfall ein Notfall ist, klärt über die Symptome auf. Diese Aufklärungsarbeit ist sehr wichtig. Denn bei einem Schlaganfall bestehen in den ersten Stunden die größten Erfolgsaussichten für die Therapie. Wird der Betroffene schnell behandelt, können die schlimmen Folgen reduziert oder gar vermieden werden.
Darum engagiere ich mich neben den Arbeiten beim "Traumschiff" für die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe."

Wolfgang Nocke - Künstler

wolfgang_nocke.png  

„Ich bin Künstler, Maler, arbeite viel mit den Händen. Dennoch: Das Gehirn ist das wertvollste Instrument, das mir zu Verfügung steht. Es ermöglicht mir, die Welt wahrzunehmen. Es ist der Schlüssel zur Phantasie, aus der ich die Kraft für meine Arbeit schöpfe. Mein Gehirn ist die entscheidende Quelle. Für mich ist es daher das kostbarste und wertvollste Organ überhaupt, der Antrieb, mich für die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe zu engagieren: Ich will dieses kostbare Organ schützen. Nicht nur bei mir, sondern bei möglichst vielen Menschen. Ich will auf das Thema und die Dringlichkeit rund um den Schlaganfall aufmerksam machen. Mit meiner Kunst. Mit meiner Phantasie. Mit meinem Gehirn."

Der farbenfrohe Kunstkalender „Kultourkalender Zauberland" von Wolfgang Nocke ist in unserem Online-Shop erhältlich. Damit können auch Sie gutes tun - Denn mit einem Teil des Erlöses unterstützen Sie die Arbeit der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe.

 

Ulli Potofski - Sportmoderator

UliPotofski.png  

"Die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe unterstützt Familien mit betroffenen Kindern und vermittelt fachkundige Hilfe. Helfen Sie mit, diesen Familien wieder Hoffnung zu geben."

Peter Rist - Bürgermeister und Musiker

rist_peter_klein.png  

"Ich kenne die besonderen Herausforderungen nach einem Schlaganfall aus meinem familiären Umfeld. Mit meiner positiven Lebenseinstellung und meiner Musik möchte ich mich in den Dienst dieser Schicksalsgemeinschaft stellen. In meinen Liedern besinge ich das wahre Leben. Ich setze auf gesellschaftliche Werte wie Liebe, Freundschaft, Hoffnung, Mut und Vertrauen und möchte damit die Menschen ein Stück weit glücklicher machen. Gemäß der Lebensweisheit "Geteiltes Leid ist halbes Leid, geteilte Freude ist doppelte Freude" möchte ich meine Mitmenschen an meinem Glück teilhaben lassen. Deshalb engagiere ich mich besonders für die Deutsche Schlaganfall-Hilfe. "Willkommen im Leben!"
www.peter-rist.de

Daniel Schrey - Autorennfahrer

schrey_daniel_klein.png  

„Ich habe viele Schlaganfälle in meinem Umfeld erlebt, da wird man nachdenklich. Gerade Kinder haben ihr Leben noch vor sich, deshalb brauchen sie unsere volle Unterstützung."

Regine Sixt - Unternehmerin

RegineSixt.png  

"Ich habe von Liz Mohn erfahren, dass auch Kinder einen Schlaganfall erleiden können. Dies hat mich sehr erschüttert. Schwer kranke Kinder benötigen unsere ganz besondere Aufmerksamkeit. Ich setze mich daher an der Seite von Frau Mohn für schlaganfallbetroffene Kinder ein."

Dieter Zimmer - Journalist

DieterZimmer.png  

"Der Schlaganfall, eine der drei großen Volkskrankheiten, hat zwei Besonderheiten. Anders als der Krebs kündigt er sich nicht an, sondern kommt buchstäblich "mit einem Schlag". Und anders als der Herzinfarkt verursacht er keine Schmerzen. Das hat zur Folge, dass viele Patienten nicht wissen, was ihnen widerfährt und was schnellstens zu tun ist. Ich habe das am eigenen Leib erfahren.
Die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe hat sich vieler wichtiger Aufgaben angenommen: Vorsorge, Akutversorgung, Nachsorge. Eine Aufgabe ist die Aufklärung über die Krankheit: Woran erkennt man einen Schlaganfall und was ist zu tun? Sofort! Ohne Zögern! Das hilft Menschenleben retten und Behinderungen vermeiden. Ich will dabei helfen."