Neuigkeiten aus der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe

Aktuelles

Weitere Meldungen

05.03.2020: Betriebliches Gesundheitsmanagement stärken

Übergewicht und Bluthochdruck sind große Risikofaktoren des Schlaganfalls. 2019 konnte die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe wieder vielen Risikoträgern helfen .

25.02.2020: Fehldiagnosen können fatale Folgen haben

Seltene Schlaganfall-Ursachen werden zu oft falsch diagnostiziert. Für Patienten kann das lange Leidenswege nach sich ziehen. Darauf weist die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe anlässlich des Tags der seltenen Erkrankungen am 29. Februar hin.

18.02.2020: Alkohol vernebelt die Diagnose

Lallen, Schwindel, Ohnmacht – nichts Ungewöhnliches zur Karnevalszeit. Doch was, wenn ein Schlaganfall die Ursache ist?

15.02.2020: Basisseminar vermittelt Grundwissen zum kindlichen Schlaganfall

Beim Basisseminar erhalten Eltern betroffener Kinder Informationen rund um den Schlaganfall und die neuesten Therapiemöglichkeiten.

14.02.2020: 2.000 Mark für die Schlaganfall-Hilfe

Da staunte Petra Heidbrink nicht schlecht. 2.000 D-Mark kamen mit der Post.

 

31.01.2020: 335 Stroke Units zertifiziert

Schlaganfall-Patienten in Deutschland sind akut hervorragend versorgt. Darüber sprechen 1.000 Mediziner in Karlsruhe.

23.01.2020: Neue Broschüre: Patientenverfügung und Testament

Alle Menschen wünschen sich ein selbstbestimmtes Leben. Doch manchmal ist dies nicht mehr möglich, zum Beispiel aufgrund eines schweren Unfalls oder eines Schlaganfalls. Deswegen ist es wichtig, rechtzeitig Vorsorge zu treffen. Die Schlaganfall-Hilfe informiert in ihrer Broschüre „Zukunft gestalten – im Leben und darüber hinaus“ über die Themen Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Erbschaft und Testament.

 

22.01.2020: Schlaganfall-Helfer: Schulungen in ganz Deutschland starten

Das Projekt „Schlaganfall-Helfer“ wächst. In immer mehr Regionen bieten Kooperationspartner der Stiftung die Ausbildung zum ehrenamtlichen Helfer – neuerdings auch in Thüringen und in der Region Main-Spessart.

 

14.01.2020: Volle Kraft mit halber Seite

Der Sport war aus Ludgers Leben nie wegzudenken. Boxen, Ringen, Laufen – er hat viel ausprobiert. Selbst nach dem ersten Schlaganfall war er noch aktiver Rugby-Spieler. Der zweite Schlaganfall mit 48 Jahren fiel heftiger aus.

13.01.2020: Förderpreis für Selbsthilfegruppen

Schlaganfall-Selbsthilfegruppen können sich jetzt um den Förderpreis der Marion & Bernd Wegener Stiftung bewerben. Einsendeschluss ist der 31. Januar 2020.