Ab Anfang September begleiten acht ausgebildete, ehrenamtliche Schlaganfall-Helfer Betroffene und ihre Angehörigen im Alltag.

Unterstützung für Schlaganfall-Betroffene in Melle

Ab Anfang September begleiten acht ausgebildete, ehrenamtliche Schlaganfall-Helfer Betroffene und ihre Angehörigen im Alltag.

Ziel der Schlaganfall-Helfer ist es, die Lebensqualität der Betroffenen und Angehörigen zu verbessern. Das liegt den engagierten Ehrenamtlichen sehr am Herzen und dafür haben sie eine rund 40-stündige Ausbildung absolviert. Jetzt erfolgte die die feierliche Übergabe der Zertifikate an die sechs Frauen und zwei Männer durch Stefan Stricker von der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe.

Die Schlaganfall-Helfer sind ein Ansprechpartner für Schlaganfall-Betroffene und deren Angehörige in der ambulanten Nachversorgung. Sie wollen den Betroffenen an die Hand nehmen und zu mehr Selbstständigkeit, Lebensqualität und Teilhabe verhelfen.

Ab Anfang September begleiten acht ausgebildete, ehrenamtliche Schlaganfall-Helfer Betroffene und ihre Angehörigen im Alltag.

Das Angebot ist für die Betroffenen kostenfrei. Der DRK Kreisverband Melle und das Sanitätshaus RAS Melle organisieren das Projekt, die Kreissparkasse Melle und die Starcke Stiftung helfen bei der Finanzierung.

Weitere Informationen erhalten Sie:
DRK Kreisverband Melle e.V.
Tel.: 05422 96246-0 oder per
E-Mail: info@drk-melle.de