Schlaganfallhilfe
Notfallwissen
Kindlicher
Schlaganfall

Newsletter

Modellprojekt wird lebendig

Schlaganfall-Lotsen in Bielefeld

Modellprojekt wird lebendig

Nach gründlicher, aber großenteils theoretischer Vorbereitung wird es nun lebendig, das „Modellprojekt OWL": Zwei weitere Schlaganfall-Lotsen sind seit Anfang Mai in Ostwestfalen-Lippe tätig. Am Evangelischen Krankenhaus Bielefeld haben Lisa Stapperfenne und Petra Tarrach-Rieks den Dienst angetreten. Finanziert werden die beiden Lotsinnen aus Mitteln der Landesregierung, die diese für das durch die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe entwickelte Modellprojekt der bewilligt hat.

Mehr zum Modellprojekt und der Arbeit der Schlaganfall-Lotsen lesen Sie bei uns.

Nach gründlicher, aber großenteils theoretischer Vorbereitung wird es nun lebendig, das „Modellprojekt OWL": Zwei weitere Schlaganfall-Lotsen sind seit Anfang Mai in Ostwestfalen-Lippe tätig. Am Evangelischen Krankenhaus Bielefeld haben Lisa Stapperfenne und Petra Tarrach-Rieks den Dienst angetreten. Finanziert werden die beiden Lotsinnen aus Mitteln der Landesregierung, die diese für das durch die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe entwickelte Modellprojekt der bewilligt hat. Stapperfenne und Tarrach-Rieks sind von der Akutklinik über die Rehabilitationsphase bis zur Rückkehr in die häusliche Umgebung direkte Ansprechpartner für die Patienten und ihre Angehörigen. Profitieren können sie bei ihrer Arbeit von den Erfahrungen, die die Gütersloher Schlaganfall-Lotsin Anke Siebdrat in den vergangenen eineinhalb Jahren gesammelt hat. Die Kosten für Siebdrats Stelle am St. Elisabeth-Hospital Gütersloh trägt die Bürgerstiftung Gütersloh. „Landesministerium, Kliniken, Stiftungen – ein hervorragendes Beispiel für gute Zusammenarbeit", fasst Dr. Michael Brinkmeier, Vorstand der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe, zusammen.

Wer ist Ihr Schlaganfall-Held?

Sagen Sie DANKE und schlagen Sie ihn für den Motivationspreis vor

Wer ist Ihr Schlaganfall-Held?

Noch bis zum 15. September 2014 hat jeder die Möglichkeit seinen ganz persönlichen Schlaganfall-Helden in den Kategorien Betroffene/r, Unterstützer/in, Selbsthilfegruppe und in der Sonderkategorie Kinder vorzuschlagen – und damit DANKE zu sagen und anderen Menschen Mut und Motivation zu schenken.

Alle Infos unter motivationspreis.de

Noch bis zum 15. September 2014 hat jeder die Möglichkeit seinen ganz persönlichen Schlaganfall-Helden in den Kategorien Betroffene/r, Unterstützer/in, Selbsthilfegruppe und in der Sonderkategorie Kinder vorzuschlagen – und damit DANKE zu sagen und anderen Menschen Mut und Motivation zu schenken. Alle Infos unter motivationspreis.de

Weitere Themen

Alexander Leipold serviert "kämpfenden Quark"

 

Die perfekte Verbindung von Ringen und Kochen präsentiert Alexander Leipold am Sonntag, 24. August, beim "Perfekten Promi-Dinner". Mit drei anderen „Harten Kerls" wetteifert der Stiftungs-Botschafter um die Krone des besten Gastgebers. Das ist zu sehen ab 20.15 Uhr bei Vox. Daumen drücken, schließlich geht's um 5.000 Euro für den guten Zweck - und an wen Leipold die wohl weiterreichen würde…?

 

Die perfekte Verbindung von Ringen und Kochen präsentiert Alexander Leipold am Sonntag, 24. August, beim „Perfekten Promi-Dinner". Mit drei anderen „Harten Kerls" wetteifert der Stiftungs-Botschafter um die Krone des besten Gastgebers. Seine Menüfolge ist stark an seinem Sport orientiert, unter anderem serviert der Olympia-Goldmedaillengewinner „kämpfenden Quark". Ob er damit seine Konkurrenten Jan Leyk, Peter Althof und Thorsten Legat auf die Matte zwingen kann? Das ist zu sehen ab 20.15 Uhr bei Vox. Daumen drücken, schließlich geht's um 5.000 Euro für den guten Zweck – und an wen Leipold die wohl weiterreichen würde…?


Projekte der Aktion Kinder Schlaganfall-Hilfe

 

Aufklärung, Forschung und Information - damit will die Aktion Kinder Schlaganfall-Hilfe Familien mit betroffenen Kindern helfen. Lesen Sie im aktuellen Projektbericht, wie wir das tun.

 

Ganz frisch erschienen ist der Projektbericht der Aktion Kinder Schlaganfall-Hilfe. Lesen Sie nach, was im ersten Halbjahr für schlaganfallbetroffene Kinder und deren Familien geschehen ist.

Sehr informativ ist das Interview mit einem Medizinprodukteberater, der Tipps zu Hilfsmitteln und deren Beschaffung gibt. Wirklich bewegend ist die Geschichte von Frederik Drews, der nach einer riskanten Operation besser mit den Folgen seines Schlaganfalls leben kann. Außerdem stellen wir Ihnen die Münsteranerin Trixi Bannert und ihre Idee zur Spendenakquise vor.

Sie können den Projektbericht hier herunterladen.


Machen Sie den Risiko-Test!

Wie Sie Ihre persönlichen Risiken erkennen können

Der Schlaganfall und der Herzinfarkt weisen nahezu die gleichen Risikofaktoren auf. Ermitteln Sie Ihr persönliches Schlaganfall-Risiko!

 

Der Schlaganfall und der Herzinfarkt weisen nahezu die gleichen Risikofaktoren auf. Mehr als die Hälfte aller Deutschen stirbt an den Folgen einer Herzkreislauferkrankung.

Dieser Risiko-Test basiert auf medizinisch-wissenschaftlichen Grundlagen und ist auf Personen, die 40 Jahre oder älter sind, zugeschnitten. Jüngere Teilnehmer können die Auswertung nutzen, um sich generell über ihr Risiko zu informieren.

Klicken Sie hier, um zum Online Risiko-Test der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe zu gelangen und Ihre persönlichen Risikofaktoren zu ermitteln.


Notruf 112 gilt in Europa

 

Wer sicher reisen möchte, sollte auf einen medizinischen Notfall vorbereitet sein. Die Stiftung macht darauf aufmerksam, dass die Notrufnummer 112 einheitlich in allen EU-Ländern gilt und bietet umfangreiche Informationen rund ums Notfall-Management auf Reisen.

 

Wer sicher reisen möchte, sollte auf einen medizinischen Notfall vorbereitet sein. Zum Auftakt der Sommerferien macht die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe darauf aufmerksam, dass die Notrufnummer 112 einheitlich in allen EU-Ländern gilt.
Die Stiftung bietet umfangreiche Informationen rund ums Notfall-Management auf Reisen.


Aktuelles in Kürze

Folgen Sie uns bei Facebook

Die Stiftung bei Facebook