Schlaganfallhilfe
Notfallwissen
Kindlicher
Schlaganfall

Newsletter

Münster glänzt dank Kretschmer und Ludowig

60.000 Euro für Kinder Schlaganfall-Hilfe

Münster glänzt dank Kretschmer und Ludowig

Die Veranstalter Markus Baumgarte (links) und Trixi Bannert (rechts) freuten sich mit Guido Maria Kretschmer und Dr. Brigitte Mohn (Deutsche Schlaganfall-Hilfe) über einen gelungenen Abend.

Große Freude bei der Deutschen Schlaganfall-Hilfe und ihrem prominenten Botschafter Guido Maria Kretschmer. Die Charity-Gala MÜNSTARITY im westfälischen Münster brachte gestern Abend insgesamt 60.000 Euro für die AKTION KINDER SCHLAGANFALL-HILFE ein.

 
Die Veranstalter Markus Baumgarte (links) und Trixi Bannert (rechts) freuten sich mit Guido Maria Kretschmer und Dr. Brigitte Mohn (Deutsche Schlaganfall-Hilfe) über einen gelungenen Abend.

500 Gäste erlebten im Münsteraner Club „Heaven" einen abwechslungsreichen Abend, charmant moderiert von RTL Frontfrau Frauke Ludowig. Höhepunkt des Programms war eine Modenschau mit Kreationen von Guido Maria Kretschmer. Deutschlands derzeit prominentester Designer war Stargast der Gala in seiner Heimatstadt. Seit Anfang des Jahres setzt er sich als Botschafter der Deutschen Schlaganfall-Hilfe für betroffene Kinder ein.

Dr. Brigitte Mohn, Kuratoriumsvorsitzende der Deutschen Schlaganfall-Hilfe, nahm am Ende der Veranstaltung die Spendenschecks entgegen. Neben Einnahmen aus dem Kartenverkauf gingen Erlöse aus Versteigerungen und einer Tombola an die Stiftung. Organisatoren der Veranstaltung waren die Münsteraner Weinhändlerin Trixi Bannert und das Immobilienbüro Engel & Völkers.

 
Moderatorion Frauke Ludowig mit Sabine Dawabi, Projektleiterin der Aktion Kinder Schlaganfall-Hilfe.

Mit dem Erlös der Gala will die Schlaganfall-Hilfe die Unikinderklinik Münster unterstützen, ein bundesweit führendes Zentrum in der Behandlung von Kindern mit Schlaganfall.

Weitere Themen

Das Familiencamp 2014

 

Lassen Sie sich von schlaganfallbetroffenen Kindern und ihren Eltern in den Bann ziehen. In unserem Film sehen Sie, wie viel Spaß und Freude sie beim Familiencamp hatten.

 

Levi aus Kassel, Lena aus dem Chiemgau, Marco aus Vorarlberg oder Sarah aus Fulda – sie und weitere 32 schlaganfallbetroffene Kinder aus nah und fern reisten nach Lobbach bei Heidelberg. Gemeinsam mit ihren Eltern und Geschwistern waren sie zum Familiencamp der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe in der Manfred Sauer Stiftung angemeldet.

Ein großes Hallo gleich zu Beginn, Freude übers Wiedersehen und Freude auch, neue Familien kennenzulernen. Monate der akribischen Vorbereitung liegen hinter dem Organisationsteam.

Mit dabei sind auch die erfahrenen Kinderbetreuer der Kindereventagentur Tigertatze, die Botschafter Dennenesch Zoudé, Christian Bahrmann und Alexander Leipold, Redakteure, eine Fotografin, ein Reha-Experte, Schlaganfall-Lotse Marco Vollers und natürlich das Team der Schlaganfall-Hilfe. Mithilfe des Hauptsponsors, der Firma Mattel, konnte ein Programm konzipiert werden, das keine Wünsche offen lässt: Medienwerkstatt, Sportwelt, Kleinkinderwelt, Kreativwerkstatt und viele andere Überraschungen erwarteten die kleinen Gäste.

Aber auch für die Eltern gab es vielfältige Workshops mit den Therapeuten Ulrike Dickenhorst, Jan-Henric Franke, Klaus Vogelsänger und Claudia Scheer.

 

Impressionen vom Familiencamp 2014

 

 


1.000 Euro für die Stiftungsarbeit erlaufen

 

v.l.: Kai-Uwe Michels, Stefan Stricker, Herr Birkenfeldt (Künstler) und Max Michels

Die Brandenburgklinik in Bernau (bei Berlin) hat das Sommerfest der Klinik-Mitarbeiter genutzt, um im Rahmen eines Benefizlaufs und einer Tombola Spenden für die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe zu sammeln. 320 Kilometer und 1.000 Euro sind so zusammen gekommen.

 
v.l.: Kai-Uwe Michels, Stefan Stricker, Herr Birkenfeldt (Künstler) und Max Michels

Bei strahlendem Sonnenschein hat am 5. September in der Brandenburgklinik in Bernau (bei Berlin) das Sommerfest der Klinik-Mitarbeiter stattgefunden. In diesem Jahr wurde dieses Ereignis als Anlass genommen, im Rahmen eines Benefizlaufs und einer Tombola Spenden für die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe zu sammeln.

Dank der Mitwirkung von ca. 70 Läuferinnen und Läufern konnten 320 Kilometer erlaufen werden. Zusammen mit den Einnahmen aus einer ebenfalls durchgeführten Tombola und dem durch den Klinik-Geschäftsführer Herrn Michels auf eine glatte Summe aufgerundeten Betrag hat die Rehaklinik die Arbeit der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe mit einer Spende in Höhe von 1.000 Euro unterstützt.

Allein 16 Kilometer haben Frau Maria Bley, Ansprechpartnerin des Schlaganfall-Büros in der Brandenburgklinik sowie Stefan Stricker, Referent im Bereich Rehabilitation & Nachsorge der Stiftung, persönlich erlaufen.

„Alle Beteiligten hatten bei diesem Wetter sehr viel Spaß, so dass dieses vorbildliche Engagement zu diesem tollen Ergebnis geführt hat", freute sich Stefan Stricker nach der Veranstaltung.

Die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe bedankt sich sehr herzlich für dieses Engagement und die damit verbundene Unterstützung der Stiftungsarbeit.


Machen Sie den Risiko-Test!

Wie Sie Ihre persönlichen Risiken erkennen können

Der Schlaganfall und der Herzinfarkt weisen nahezu die gleichen Risikofaktoren auf. Ermitteln Sie Ihr persönliches Schlaganfall-Risiko!

 

Der Schlaganfall und der Herzinfarkt weisen nahezu die gleichen Risikofaktoren auf. Mehr als die Hälfte aller Deutschen stirbt an den Folgen einer Herzkreislauferkrankung.

Dieser Risiko-Test basiert auf medizinisch-wissenschaftlichen Grundlagen und ist auf Personen, die 40 Jahre oder älter sind, zugeschnitten. Jüngere Teilnehmer können die Auswertung nutzen, um sich generell über ihr Risiko zu informieren.

Klicken Sie hier, um zum Online Risiko-Test der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe zu gelangen und Ihre persönlichen Risikofaktoren zu ermitteln.


Aktuelles in Kürze

Folgen Sie uns bei Facebook

Die Stiftung bei Facebook