Richtig handeln bei
Schlaganfall
Aktion Kinder
Schlaganfall-Hilfe

Newsletter

Web Content Anzeige

Betriebliche Gesundheitsförderung

 

Betriebliche Gesundheitsförderung zielt auf die Unternehmenskultur, das Führungsverhalten, das Betriebsklima, die soziale Kompetenz, die Arbeitsbedingungen und das Gesundheitsverhalten der Mitarbeiter.

Die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe engagiert sich seit zwei Jahrzehnten im Themenfeld „Prävention". Sie betreibt aktiv gesundheitliche Aufklärung, denn 70 Prozent der Schlaganfälle können durch Prävention verhindert werden.

Die Screening- und Zusatz-Angebote der Schlaganfall-Hilfe sind nachhaltig und enthalten bedarfsorientierte Informationen.

Der Gesundheitscheck mit dem Testkoffer vor Ort

 
© bluedesign - Fotolia.com

Der Testkoffer ist das zentrale Aufklärungsinstrument und wird sowohl bei öffentlichen Veranstaltungen, bei Gesundheitstagen in Unternehmen und bei Aufklärungsaktionen vor Ort eingesetzt.

Das Screening dauert durchschnittlich 10 Minuten pro Personen. Während des Screenings werden sowohl persönliche als auch medizinische Daten (Messung von Blutdruck, Blutzucker und Cholesterin) erhoben und softwaregestützt ausgewertet. Im direkten Beratungsgespräch erläutert der Gesundheitsberater oder der Arzt dem Teilnehmer die Ergebnisse und gibt individuelle Empfehlungen zur Verhaltensänderung und Prävention. Gegebenenfalls verweist er auf ein notwendiges, weiterführendes Gespräch mit dem Hausarzt.

Das Screening-Angebot kann auch in Kombination mit Vorträgen zu Präventionsthemen gebucht werden.

Kontakt

Bei Interesse an dem Testkoffer sprechen Sie mit unseren Experten. Wir freuen uns, Sie beraten zu dürfen.
Kontakt und nähere Informationen erhalten Sie bei uns oder unserem Partner:

Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe
Dr. Bettina Begerow


Telefon: + 49 5241 9770-0
E-Mail:   info@schlaganfall-hilfe.de

oder

a. l. c. GmbH
Klaus Clasing

Telefon: + 49 221 977 614-0
E-Mail:   kc@alc-gmbh.de
Internet:  www.alc-gmbh.de

Der Online Risiko-Test

Der Test eignet sich für alle Interessierten und Risikoträger, die gerne einen Test zu Hause durchführen möchten. Dadurch können Sie Ihr individuelles Schlaganfall-Risiko ermitteln.

Bitte klicken Sie hier, um zu dem Online Risiko-Test zu gelangen.

Web Content Anzeige

Health & Safety Day

ThyssenKrupp zeigt Einsatz für die Gesundheit

Den „Health and Safety Day" nutzte ThyssenKrupp aus Bielefeld, um sich für die Gesundheit seiner Mitarbeiter einzusetzen. Dr. Bettina Begerow, Präventionsexpertin der Stiftung, informierte und führte Gesundheitschecks durch.

 

Den „Health and Safety Day"  nutzte ThyssenKrupp aus Bielefeld Ende April, um sich für die Gesundheit seiner Mitarbeiter einzusetzen. Präventionsexpertin der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe Dr. Bettina Begerow informierte und führte Gesundheitschecks durch.

Das Motto für den Health and Safety-Day war schnell gefunden. Das Team von ThyssenKrupp wählte aus zwei Vorschlägen die „Herz-Kreislauf-Gesundheit". Die Organisation des Gesundheitstages übernahm Mitarbeiter Michael Dawabi. Auf seine Einladung kam Dr. Bettina Begerow zu ThyssenKrupp und informierte in zwei Vorträgen zur Aufklärung und Prävention von Schlaganfällen. Morgens referierte die Präventionsexpertin der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe vor den Monteuren und mittags vor dem Vertriebs-Management. Dabei blieb es nicht bei einer einseitigen Kommunikation. Alle Mitarbeiter zeigten sich interessiert und nutzten die Möglichkeit, um Fragen zu stellen. Wie reagiere ich im Notfall? Was sind Früherkennungssymptome eines Schlaganfalls? Was passiert in einer Stroke Unit? „Auffällig war, dass bereits viele über sehr gute Vorkenntnisse verfügen. Das ist toll", bemerkte Bettina Begerow. Des Weiteren wurde ein Gesundheitscheck angeboten, bei dem verschiedene Untersuchungen durchgeführt sowie Fragen zu Lebensstilfaktoren, Vorerkrankungen und Beschwerden ausgewertet wurden. Auch diese Möglichkeit wurde dankend angenommen.

Web Content Anzeige

Fit im Unternehmen

Gesundheit im Unternehmen führt zu Motivation und Erfolg

BGF_weboptimiert2.png

Viele Menschen verbringen den größten Teil des Tages am Arbeitsplatz. Eine Forsa Umfrage brachte ans Licht, dass fast jeder vierte Vollzeitbeschäftigte während der Mittagspause arbeitet. Neben Mehrfachanforderungen durch Beruf und Familie klagen 72 Prozent der 30- bis 44-Jährigen über Stress im Job. Zusätzlich kommen Bewegung und gesunde Ernährung oft zu kurz.

BGF_weboptimiert2.png  

Viele Menschen verbringen den größten Teil des Tages am Arbeitsplatz. Eine Forsa-Umfrage Forsa-Umfrage brachte ans Licht, dass fast jeder vierte Vollzeitbeschäftigte während der Mittagspause arbeitet. Neben Mehrfachanforderungen durch Job und Familie klagen 72 Prozent der 30- bis 44-Jährigen über Stress im Job. Da kommen Bewegung und gesunde Ernährung oft zu kurz.

Vorsorge am Arbeitsplatz

Gesundheitsbewusstes Verhalten können Sie am Arbeitsplatz erlernen. Der Austausch mit Ihren Kollegen und gemeinsame positive Erfahrungen fördern zusätzlich die eigene Motivation.

Die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe setzt auf die gezielte Förderung des Bewusstseins für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und deren Prävention.

Risikofaktoren erkennen

Gerne informieren wir Sie über die Risikofaktoren, die zu einem Schlaganfall führen können. Mit Hilfe unseres Gesundheitschecks mit dem Testkoffer können Sie Ihr persönliches Risikoprofil ermitteln und sich individuell beraten lassen.