Richtig handeln bei
Schlaganfall
Aktion Kinder
Schlaganfall-Hilfe

Newsletter

Web Content Anzeige

"Gesundheit braucht Motivation"

10. Mai 2017: Tag gegen den Schlaganfall

Jedes Jahr erleiden 270.000 Menschen in Deutschland einen Schlaganfall. Mindestens 70 Prozent der Schlaganfälle wären vermeidbar. Aktionen, Vorträge und Infostände in ganz Deutschland werden rund um den 10. Mai darüber aufklären. Aufgerufen dazu hat die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe.

Jedes Jahr erleiden 270.000 Menschen in Deutschland einen Schlaganfall. Mindestens 70 Prozent der Schlaganfälle wären vermeidbar. Aktionen, Vorträge und Infostände in ganz Deutschland werden rund um den 10. Mai darüber aufklären. Aufgerufen dazu hat die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe.

Der Schlaganfall ist und bleibt eine Volkskrankheit. Er ist die dritthäufigste Todesursache in Deutschland und der häufigste Grund für Behinderungen im Erwachsenenalter. Mehr als 60 Prozent der Betroffenen bleiben dauerhaft auf Pflege, Therapie oder Hilfsmittel angewiesen. Angesichts der demografischen Entwicklung wird sich die Situation in den kommenden Jahren zuspitzen, denn die Altersgruppe der über 60-Jährigen erleidet 80 Prozent aller Schlaganfälle.

„Soweit müsste es nicht kommen", sagt Dr. Bettina Begerow, Präventionsexpertin der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe. Sie nennt die wesentlichen Erfolgsfaktoren für ein gesundes Leben: „Ausreichend Bewegung, ausgewogene Ernährung, Verzicht auf das Rauchen und die Kontrolle der Risikofaktoren. Wer sich daran hält, hat beste Chancen auf ein schlaganfallfreies Leben".

Zu den großen Risikofaktoren zählen der Bluthochdruck, Vorhofflimmern und Diabetes. Sie sollten regelmäßig kontrolliert und behandelt werden. Die Deutsche Schlaganfall-Hilfe informiert und klärt darüber auf. „Dabei erhalten wir engagierte Unterstützung aus unserem Netzwerk", freut sich Dr. Begerow. „Ohne die Aktionen von Kliniken und Selbsthilfegruppen vor Ort würden wir viele Menschen gar nicht erreichen!"

Das Motto des diesjährigen Tags gegen den Schlaganfall lautet „Gesundheit braucht Motivation. So finden Sie Ihren Weg!".

 

Unser Service für Sie

Web Content Anzeige

"Gesundheit braucht Motivation"

So finden Sie Ihren Weg

Unter dem Motto „Gesundheit braucht Motivation. So finden Sie Ihren Weg!" finden rund um den Tag gegen den Schlaganfall am 10. Mai vielfältige Aktionen vom Stiftungs-Netzwerk statt. Informieren Sie sich und lassen Sie sich beraten!

Dass Schlaganfall keine altersbedingte Erkrankung ist, zeigen die Zahlen. Jedes Jahr sind auch 300 Kinder betroffen und bis zu 14.000 Erwachsene unter 50 Jahre. Schlaganfall kann jeden treffen, egal in welchem Alter, Beruf, zu welcher Uhrzeit oder an welchem Ort.

Mehr als 60 Prozent der Betroffenen bleiben dauerhaft auf Pflege, Therapie oder Hilfsmittel angewiesen. Angesichts der demografischen Entwicklung wird sich die Situation in den kommenden Jahren zuspitzen, denn die Altersgruppe der über 60-Jährigen erleidet 80 Prozent aller Schlaganfälle.

„Soweit müsste es nicht kommen", sagt Dr. Bettina Begerow, Präventionsexpertin der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe. Sie nennt die wesentlichen Erfolgsfaktoren für ein gesundes Leben: „Ausreichend Bewegung, ausgewogene Ernährung, Verzicht auf das Rauchen und die Kontrolle der Risikofaktoren. Wer sich daran hält, hat beste Chancen auf ein schlaganfallfreies Leben".

 

Informieren Sie sich

 

Das Motto des diesjährigen Tags gegen den Schlaganfall lautet „Gesundheit braucht Motivation. So finden Sie Ihren Weg!".

Unterstützung erhält die Stiftung in ihrer Aufklärungs- und Informationsarbeit auch von rund 200 Regionalbeauftragten. Sie sind meist Ärzte aus Kliniken und Rehabilitationseirichtungen. Schlaganfall-Betroffene und Angehörige haben die Möglichkeit, sich in über 470 Schlaganfall-Selbsthilfegruppen austauschen.

Speziell zum Tag gegen den Schlaganfall wird das Netzwerk der Stiftung besonders aktiv - mit verschiedenen Informationsveranstaltungen. In diesem Dokument finden Sie die uns gemeldeten Veranstaltungen sortiert nach Postleitzahl.